19.03.2011 Targa und Dichtungen

 

Wer will schon einen nassen Kopf falls es regnen sollte?? Wir nicht, also müssen die Targadächer eingebaut werden. Nur geht das nicht so schnell. Als erstes müssen die neuen Dichtungen in den Targarahmen montiert werden. Gar nicht so einfach die Dichtungen an den richtigen Platz zu bekommen! Als nächstes zerlegen wir die Targadächer um alles zu reinigen und die Dichtungen zu erneuern. Es macht einen gewaltigen Unterschied nachdem die neuen Dichtungen eingelegt sind. Auch die Kunststoffabdeckungen der Targas werden liebevoll gereinigt und weisen eine deutliche verschönerung auf! So macht die Arbeit Spass!!!

Nun alles wieder zusammenbauen und die Targas moniteren. Wow, das war nicht unerwartet, dennoch heftiger als gedacht: Es ist ein unglaublicher Druck nötig um die Targas überhaupt einzurasten. An das richtige Einstellen kann noch gar nicht gedacht werden. Wir kiregen die Targas gerade in der obersten Position eingerastet. Jetzt erschwert es das Schliessen der Türen noch mehr. So schön neue Dichtungen auch sein mögen, diesen Effekt hatten wir nicht so stark erwartet. Es bleibt also für den Moment nichts anderes übrig, als zu warten bis die neuen Dichtugnen sich einwenig gelegt haben. Erfahrung wäre da eine grosse Hilfe ;-) Doch die haben wir nicht beim ersten Mal...