13.08.2014 Feststellbremse

 

Den heutige Tag wollten wir nutzen um die Türen endlich zu vervollständigen. Dafür müssen aber erst die Seitenscheiben richtig eingestellt sein, und dazu sollten die Dichtungen festgeklebt sein. Tja, also fangen wir mit den Dichtungen an und hören ziemlich schnell auf als wir feststellen dass unsere T-Top Abdeckung bereits Rostblasen aufweisst. So kurz nach einer Neulackierung? Sehr schade!

Blan B: Feststellbremse einbauen. Da die originale Feststellbremse nun unter der Lower Console verborgen liegt muss zur erfolgreichen Zulassung diese an eine Andere Stelle gebaut werden. Dafür nutzen wir eine "Fussbetätigung". Ist leider nicht original, doch wohl die am wenigsten auffällige Lösung. Elektrisch ist leider Gesetzlich nicht erlaubt da es sich bei dieser Feststellbremse gleichzeitig auch um die Hilfsbremse handelt.

Zuerst muss dafür der Kabelstrang weichen. Dazu müssen auch einige Kabel verlängert werden. Danach werden ganz vorne die Löcher gebohrt und zur Verschraubung am oberen Armaturenbrettrahmen die Feststellbremse durch Schweissen verlängert. Da nun das Pedal zu nache am linken Rand liegt wird dieses einwenig zur Seite gebogen. Die durch das Heizen abgeblätterte Farbe wird weggebürstet und danach das Pedal neu lackiert. Et Voila, die Betätigung sitzt bombenfest. Jetzt müssen nur noch die orignalen Seile auf die Betätigung adaptiert werden. Doch dazu fehlen noch die Teile.