09.05.2010 TCR und elektrische Arbeiten

 

Heute gibt es viel zu erzählen. Eine menge Arbeit wurde erledigt, von der man aber kaum etwas sieht. Als erstes haben wir natürlich den Turbo Cast Rims die Reifen aufgezogen und die Räder danach angeschraubt. Die Hubcaps von Knightpassions drauf "clipsen" und fertig. Optisch einen risen Schritt weiter!!! Echt der Hammer!!!

An unserem Lenkrad haben wir auch noch gearbeitet. Einen Aufkleber des Knight Industries Logo rundet das Ganze ab.

Viele elektrische Arbeiten wurden dazu erledigt. So haben wir den Kabelstrang für die Beleuchtung vorne gefertigt und eingezogen. Wir haben den Scanner schwarz lackiert und die Kabel dazu verlegt. Die Scannerkontrollbox haben wir provisorisch an die Mittelkonsole gebaut. Dazu gab es den ersten Test unseres Düsensound-Modul. Fazit: Klappt schon nicht schlecht. Gibt noch Verbesserungen zu machen.

Ein neues Radiogerät wurde verbaut: Alpine CDE-111R

Dies reicht zum Fahren völlig. Bis zum Einbau des Dashboards geht es noch ein Weilchen. Auch die hinteren Lautsprecher wurden durch Alpine Type E Lautsprecher ersetzt. Klingt schon extrem besser!

Um den Wagen nach der Lackierung prüfen zu können haben wir auch einen Warnblinkschalter eingebaut. Da die Funktion des Originalen nicht mehr zu der neuen Heckbeleuchtung passte. Dies gab mehr zu tun als zuvor gedacht! Es stellte sich als Problem dar, dass für beide Seiten ein eigener Blinkgeber verwendet wurde: kein synchronens Blinken! Dazu musste ein weiterer Blinkgeber und zwei Relais zum trennen der anderen zwei eingebaut werden. Phu, nicht einfach, aber geschaft.

Das ist alles viel Arbeit! Und doch gibt es noch immer viel zu tun...